Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FRONT Foren Gaming Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ltl.vamp

strigoi vii inventarium

Beiträge: 37 017

Wohnort: Transylvanien EDIT: verd... früher hies das Feld "Herkunft" :colere:

Beruf: stressig

  • LTL VAMP
  • Private Nachricht senden

61

Mittwoch, 16. November 2011, 18:05

Wie gesagt: ich wäre schon froh, wenn eine Full-HD-Auflösung nativ und bei mind. 60FPS Standard wäre. Somit laufe ich konform mit seinen Aussagen.
..:: VAMPY-ZONE ::..
- Spuren verwischen und Verwirrung stiften -
[img]http://www.xboxlc.com/cards/sig/black/LTL%20VAMP.jpg[/img]
This forum deserves a better class of humor/humour.™

62

Mittwoch, 16. November 2011, 18:12

Sagte man auch vor der Einführung der aktuellen Generation auch ... das die Wahrheit anders aussieht, liegt auf der Hand.

Wenn man schaut was aktuell auf PC möglich ist, gerade im wenn es sich nicht um Multiplattformtitel handelt, dann wird diese Aussage ja schon wiederlegt.
Wenn man eines aus dieser Generation gelernt hat, dann das sich Grafik noch immer am besten verkauft. Die Spieler sind geil auf neue Grafiken.

Ich würde mir auch ehrlich gesagt keine neue Konsole kaufen nur um vielleicht 12 Spieler gleichzeitig in einer beliebigen Onlinesession zu haben, jedoch mit einer gleichwertigen Grafik leben müsste.

Der Technologische Sprung war schon immer Antrieb neuer Systeme, das Sony und Microsoft sich derzeit im Understatement übertreffen zu versuchen liegt daran, dass man dann mit eben der Präsentation der eigenen Hardware den größeren Effekt hat.
Wenn die Kinnladen bei der ersten Ingame-Footage runterknallen - genau dann wissen wir das es eine neue Generation gibt. Nintendo läuft da mittlerweile nebenher und versucht andere Marktstrategien. Deren Konsole wird für die neue Generation keinen Standard stellen an dem es sich zu orientieren gilt.

63

Mittwoch, 16. November 2011, 20:45

Ich erinnere hier mal an die Aussage zur Zeit als GoW1 auf den Markt kam: "Xbox 360 ist schon zu 3/4 ausgereizt bla bla". War mir aber damals schon klar das des lächerlich ist.

64

Donnerstag, 17. November 2011, 13:49

Es war schon immer beachtlich, wie viel eine gute Software aus (veralteter) Hardware rauskitzeln kann. Das war doch schon zu Zeiten des SNES der Fall, siehe Super Mario Land vs. Donkey Kong Country.

Aber irgendwann ist damit schluss, dann muss neue Hardware her. Und ich gebe Vamp recht:

60 FPS und native 1080p wären doch schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung.

65

Donnerstag, 17. November 2011, 15:45

30 FPS reichen auch. Aber die aktuelle Hardware wird bestimmt für hier und da bessere Kantenglättung und bessere Details usw. als wie jetzt sorgen. Wenn damit ein BF3 dann wie auf dem PC aussieht, wäre ich damit auch zufrieden.

66

Donnerstag, 17. November 2011, 16:22

Im Bezug auf die 30 FPS
Spiele ja atm auch BF³ am PC und musste die Grafikeinstellungen runter fahren (sieht trotzdem noch um Welten besser aus als auf Konsole)
spiele halt auf 1080p mittlere bis hohe Details und 4x AA

Und ich muss sagen ich merke da keinen Unterschied ob ich nun mit 30 FPS, 45 FPS oder 60 FPS unterwegs bin...

So von wegen der Standard Aussage der PC´ler "Ein Shooter muss mit 60 FPS laufen sonst spielt es sich nicht flüssig"

Naja vielleicht spiel ich auch schon zu lange Shooter auf Konsole mit 30 FPS..

67

Donnerstag, 17. November 2011, 16:32

Alleine die wirtschaftlichen Situationen einiger Publisher und Entwickler, sprechen meiner Meinung dafür das dieser oft erwartete große Schritt ausbleibt.
Entwicklungen für teure High End Konsolen sind doch deutlich teurer und schwieriger zu bewältigen als Entwicklungen für bereits etablierte Harware bzw. deren Weiterentwicklungen. Damit sich die Branche auch wieder erholen kann, wäre es meiner Meinung nach auch richtig zumindest für eine Generation diese Schiene zu fahren.

Da zudem sicher noch Hardware wie Kinect oder Move weiterverwendet werden sollen und dementsprechend eine gute Abwärtskompatibilität vorhanden sein muss, wird man sicher nur auf Weiterentwicklungen der schon vorhandenen Hardware setzen.
Das muss nicht zwangsläufig heißen das man auf der Stelle tritt, nur eben das der Schritt nach vorne nicht so groß ausfällt wie das einige erwarten.
Eine konstante Framerate von 60 Bildern pro Sekunde bei einer nativen Auflösung von 1080p wird auch optisch sichtbare Verbesserungen mitbringen. Dazu noch bessere Physikengines und mehr Möglichkeiten zu verbesserten KIs, sollten auf jedenfall ein Next Generation Feeling vermitteln.

Auch ist es meiner Meinung nach fraglich ob der Markt schon bereit für neue teure Systeme ist. Gerade durch die erst kürzlichen Veröffentlichungen von Kinect, Move, 3DS aber auch die kommenden PSVita und Wii U könnte der Markt sehr gesättigt sein.
Auch wenn es sicher viele Käufer geben wird, frage ich mich ob das dann am Ende auch wirklich reicht die horrenden Kosten für die neuen Systeme und die dazu gehörige Software wieder einzuspielen. Flops können sich die Soft- und Hardware Entwickler heutzutage kaum noch leisten. Die damit verbundenen Verluste sind kaum noch wieder reinzuholen und können ein Hersteller recht schnell in wirtschaftliche Schieflage versetzten.

68

Donnerstag, 17. November 2011, 17:19

Alleine die wirtschaftlichen Situationen einiger Publisher und Entwickler, sprechen meiner Meinung dafür das dieser oft erwartete große Schritt ausbleibt.
Entwicklungen für teure High End Konsolen sind doch deutlich teurer und schwieriger zu bewältigen als Entwicklungen für bereits etablierte Harware bzw. deren Weiterentwicklungen. Damit sich die Branche auch wieder erholen kann, wäre es meiner Meinung nach auch richtig zumindest für eine Generation diese Schiene zu fahren.
Nur setzen nicht die Publisher und Entwickler die Standards bzw. Rahmenbedingungen, sondern Microsoft, Sony und Nintendo.
Eine neue Generation verpflichtet Third-Party-Entwickler nicht sofort mit offenem Visier und volles Risiko in den Scheißhaufen zu springen - das war noch nie der Fall und das hat auch noch keiner getan. Schau doch nur wie zaghaft EA seine großen Marken auf die neue Generation gebracht hat und wie lange es gedauert hat um hier mit den Muskeln zu spielen.

Die BigPlayer werden abwarten und nach und nach umsatteln, zudem die alten Kisten weiter bedienen. Freilich stellt eine neue Generation kleinere Studios vor größere Herausforderungen als beispielsweise EA oder Activision, auch Ubisoft dürfte sich finanziell einiges erlauben dürfen.
Die ganz großen müssen nicht auf Teufel komm raus sparen, sie können investieren, werden es dennoch sachlich und es mit der nötigen Vorsicht tun - wie bei der 360 und der PS3 eben auch.

Dazu kommt, dass die 360 aufgrund der Struktur immer mehr einer Entwicklung für ein Windows-System ähnelt, es gibt nahezu identische Schnittstellen die in der Programmierung Verwendung finden. Zudem hat man mit dem XNA gezeigt, dass man selbst auf einheitliche Programmiersprachen zurückgreifen kann. Die Entwicklungskosten dürften nicht in dem Maße nach oben schnellen wie du vielleicht denkst. ;)


Zitat

Da zudem sicher noch Hardware wie Kinect oder Move weiterverwendet werden sollen und dementsprechend eine gute Abwärtskompatibilität vorhanden sein muss, wird man sicher nur auf Weiterentwicklungen der schon vorhandenen Hardware setzen.
Das muss nicht zwangsläufig heißen das man auf der Stelle tritt, nur eben das der Schritt nach vorne nicht so groß ausfällt wie das einige erwarten.
Ich bezweifle die vollständige Kompatibiliät und Einbindung von Kinect in einer neuen Konsole. Der finanzielle Erfolg in Abverkäufe ist zwar gegeben, doch die Belieferung mit Core-Titeln, die man uns vollmundig in Aussicht gestellt hat, ist auch ein Jahr nach dessen Release ausgeblieben.

Viel mehr denke ich das wir frühestens im Winter 2013, also in exakt zwei Jahren, eine neue Konsole haben werden. Dann könnte man auch guter Dinge Konzepte wie Kinect einmotten - durchgesetzt hat sich der ganze Spaß nicht. Man hat lediglich einen Markt abgegrast den Nintendo schon bedient hat - und wollte die Core-Gamer locken.
Eine Übersättigung dieses Marktes, des Casual-Marktes, halte ich für wahrscheinlicher. Solche Leute hängen nicht jeden Tag oder jeden zweiten Tag vor der Konsole. Solche Leute schalten das mal am Wochenende für 1-2 Stunden vor dem Mittagessen ein, danach ist es wieder ne Woche aus. Genau diese Leute sichern aber nicht die Marktverhältnisse der Hardwareanbieter, sondern wir, die die regelmäßig und intensiv an dem Ding hocken, die spielen und investieren.


Zitat

Auch wenn es sicher viele Käufer geben wird, frage ich mich ob das dann am Ende auch wirklich reicht die horrenden Kosten für die neuen Systeme und die dazu gehörige Software wieder einzuspielen. Flops können sich die Soft- und Hardware Entwickler heutzutage kaum noch leisten. Die damit verbundenen Verluste sind kaum noch wieder reinzuholen und können ein Hersteller recht schnell in wirtschaftliche Schieflage versetzten.
Das Zauberwort heißt Subventionen. Microsoft wird alles dafür tun um Sony endgültig in allen Belangen die Marktposition streitig zu machen - die beiden Unternehmen befinden sich in diesem Geschäftsfeld im Krieg. Da lässt jeder seine Muskeln spielen. In Form von flüssigen Kapital hat Microsoft davon erfahrungsgemäß mehr.
Da wird man reinpulvern und auch wieder 2-3 Jahre rote Zahlen im Konsolensegment in Kauf nehmen, die man über Lizenzvergaben und die anderen Geschäftszweige wieder auffängt.

:)


Viele Entwicklungen für den PC zeigen wohin die Reise geht, viele Studios die sich beispielsweise auf die Engine-Programmierung spezialisiert haben machen das was sie immer getan haben - neue Standards setzen und dann auf die Konsole bringen. Lizenzen vergeben und abkassieren.
Mit der Zeit werden alle diese Möglichkeiten erkennen und uns zeigen, was Sache ist.





Ein Sprung von weniger als Xbox>>360 oder PS2>>PS3 wäre nicht nur eine Enttäuschung, sondern fahrlässig im Umgang mit dem Kunden und in meinen Augen nicht nur unwahrscheinlich, sondern auch unrealistisch. Aktuell wäre so ein Sprung freilich absolut nicht realistisch, doch wie oben beschrieben erwarte ich eine neue Konsole nicht vor Herbst/Winter 2013 womit noch verdammt viel Sand durch die Uhr laufen wird. 8)


...


Zur 60 vs 30 FPS Diskussion:

Ich denke nicht das dies das erste Anliegen der Entwickler sein wird, da man es auch heute schon bewerkstelligen könnte. Man tut es aber nicht um, wie könnte es anders sein, keine grafischen Einbußen anbieten zu müssen.
Freilich wird man alles tun um genau diese Darstellung anzustreben, doch nur dann, muss man eben keine Abstriche machen.

Dieses Vorgehen ist ein Spiegelbild der Spielerschaft - sie wollen in erster Linie tolle Grafik und weniger 60FPS.

69

Donnerstag, 17. November 2011, 18:34

Wie du es schon selbst sagst setzen Microsoft, Sony und Nintendo die Standarts.
Nintendo bringt mit der Wii U einen Nachfolger der wohl sicher nicht diesen großen Schritt nach vorne gehen wird und Sony hat schon länger angekündigt viel weniger Gelder für die Entwicklung der Playstation 4 zu Verfügung zu stellen als das noch bei der aktuellen PS3 der Fall war.

Auch weiß ich nicht welche Position man Sony streitig machen möchte? Zum Auslaufen der aktuellen Generation hat es doch Sony gerade mal geschafft mit der Xbox gleich zu ziehen und in Japan wird man Nintendo und Sony sicher nie das Wasser reichen können.
Will man seine jetzige Position ausbauen, dann wäre doch der nächste logische Schritt mit Nintendo in Konkurrenz zu gehen, oder nicht?

Gerade in letzter Zeit loben doch auch viele Entwickler das Konzept von Nintendo und entwickeln fleißig für die Wii U.
Liegt das vielleicht daran, dass man die Zukunft erst einmal in einem Markt sieht, für den man günstig entwickeln kann? Und warum werden die Stimmen immer lauter das man in der neuen Generation keinen großen Sprung erwarten kann?

Vielleicht ist es ja "Tiefstapelei", aber vielleicht sind das ja auch die ersten zaghaften Versuche den Markt auf das vorzubereiten was kommt. Oder aber man will als Entwickler versuchen die Konsolenhersteller in eine bestimmte Richtung zu leiten.
Da diese aber in genau dieser Entwicklung sicher schon sehr weit fortgeschritten sind, kann ich mir letzteres eher nicht vorstellen.

Andererseits lieg ich ja vielleicht auch daneben, aber im Moment zeichnet sich das für mich einfach so ab.

PRF Atseler

Fortgeschrittener

Beiträge: 290

Wohnort: Austria

  • PRF Atseler
  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 17. November 2011, 18:35

Zitat


Gerücht: Nächste Xbox 2012?

Von: ss

Donnerstag, 17. November 2011

Will man manchen Quellen glauben schenken, dann steht 2012 nicht nur der Weltuntergang, sondern auch die nächste Xbox an. Die Edge will erfahren haben, dass Ubisofts Montreal Studio bereits mit "Target Boxes" im Design der neuen Xbox Konsole arbeitet und angeblich deuten alle Zeichen auf einen Release Ende 2012 hin.

Eine "Target Box" ist normalerweise ein PC, der so aufgebaut ist, das er die Specs der gewünschten Konsole besitzt. Studios können sie verwenden, um bereits an Spielen zu arbeiten, während die Konsolenhersteller noch das Design der neuen Konsole finalisieren. Laut Edge sind Ubisoft nicht die einzigen, die diese bereits nutzen, denn auch andere Publisher, wie EA sollen bereits mit ihnen arbeiten. Wirkliche Dev Kits der neuen Xbox soll es dann angeblich zu Weihnachen geben.

Dieses Gerücht steht im krassen Gegensatz zu den Vermutungen, dass wir erst 2013 oder 2014 eine neue Konsolen-Generation sehen werden. Langsamere Softwareverkäufe und der kommende Release der Wii U könnten Microsoft dazu gezwungen haben, doch schon früher eine neue Konsole zu bringen. Einen offiziellen Kommentar von Microsoft gibt es bis jetzt noch nicht.
quelle: consol.at


71

Donnerstag, 17. November 2011, 18:38

Gerüchteküche ist doch was feines

72

Donnerstag, 17. November 2011, 18:50

Allein mit logischen Gedankengängen darf man davon ausgehen das Xbox 3 nicht 2012 erscheint. Weil: GTA V und Halo 4! GTA V / Halo 4 vs Xbox 3 wäre einfach nur dumm da MS mit den beiden Games Millionenseller im Portfolio hat. Die Leute würden eher die Spiele anstatt die neue Konsole kaufen.

Grund für Xbox 3 in 2013: CoD "MW4", Forza 5, evtl neues Gears zum Release wäre durchaus möglich. ;)

73

Donnerstag, 17. November 2011, 19:04

Allein mit logischen Gedankengängen darf man davon ausgehen das Xbox 3 nicht 2012 erscheint. Weil: GTA V und Halo 4! GTA V / Halo 4 vs Xbox 3 wäre einfach nur dumm da MS mit den beiden Games Millionenseller im Portfolio hat. Die Leute würden eher die Spiele anstatt die neue Konsole kaufen.

Grund für Xbox 3 in 2013: CoD "MW4", Forza 5, evtl neues Gears zum Release wäre durchaus möglich. ;)
Allein, da man deutlich gesagt hat, dass Halo 4 definitiv NOCH auf der ALTEN Xbox erscheinen wird rechne ich frühestens mit 2013. Vor allen Dingen, warum sollte sich Microsoft oder auch Sony groß von der Wii U beeindruckt fühlen. Das Ding wird vermutlich hardwaremäßig minimal besser. Für Microsoft wird eine Ankündigung auf der E3 2012 definitiv ausreichen, wenn die nicht den gleichen Fehler wie Nintendo auf der letzten E3 mit der Ankündigung der Wii U machen, die anfangs mehr für Verwirrung als offene Münder gesorgt hat. :whistling:

Auch wenn es ein bißchen nach Fanboy riecht, aber Microsoft könnte wirklich mit der nächsten Konsolengeneration die Nr. 1 werden, wenn Sony um einiges später seine PS4 (?) veröffentlicht. Da Nintendo sich wieder (meiner Meinung nach viel zu spät) mehr auf die Hardcore Gemeinde konzentriert, viele sich aber eher einer ansprechende Grafik der kommenden Konsolen angesprochen fühlen, würde es mich nicht wundern, wenn Big N! ins Hintertreffen geraten könnte. Es bleibt auch die Frage wie teuer die Wii U wird.

Vielleicht liege ich aber auch komplett daneben und Big N! gelingt wieder so ein Genie Streich wie mit der Wii, was ich aber nicht glaube, da dieser schon von Sony und Microsoft besetzt ist. ;)

74

Donnerstag, 17. November 2011, 19:39

Allein mit logischen Gedankengängen darf man davon ausgehen das Xbox 3 nicht 2012 erscheint. Weil: GTA V und Halo 4! GTA V / Halo 4 vs Xbox 3 wäre einfach nur dumm da MS mit den beiden Games Millionenseller im Portfolio hat. Die Leute würden eher die Spiele anstatt die neue Konsole kaufen.


Ich gehe davon aus das der 360 Nachfolger abwärtskompatibel ist. Damit wäre dieses Problem sicher aus dem Weg geräumt. ;)

75

Donnerstag, 17. November 2011, 19:50

Verkaufszahlentechnisch liegt Nintendo vorne, aber für den Coregamer Markt führt MS mit der 360.

76

Donnerstag, 17. November 2011, 19:53

Allein mit logischen Gedankengängen darf man davon ausgehen das Xbox 3 nicht 2012 erscheint. Weil: GTA V und Halo 4! GTA V / Halo 4 vs Xbox 3 wäre einfach nur dumm da MS mit den beiden Games Millionenseller im Portfolio hat. Die Leute würden eher die Spiele anstatt die neue Konsole kaufen.


Ich gehe davon aus das der 360 Nachfolger abwärtskompatibel ist. Damit wäre dieses Problem sicher aus dem Weg geräumt. ;)


Ändert dennoch nichts daran das niemand eine Xbox 3 kauft solange er eine 360 hat und GTA V / Halo 4 darauf spielen kann. Xbox Fans kaufen die Xbox 3 gleich am Releasetag, werd ich auch machen. Aber für die breite Masse wäre es unlogisch 2 Hits plus neue Konsole in einem Jahr zu releasen.

Ausserdem: Halo 2 Released 2004, Xbox 360 released 2005, Halo 3 released 2007.

Klar wird die Xbox 3 was Halo angeht abwärtskompatibel sein, da machen wir uns mal nichts vor. CoD kommt eh jedes Jahr ein neues was eine Abwärtskompatibilität erübrigt, CoD2 kam auch release nah oder sogar am Release der 360 wenn ich mich recht entsinne. :)

77

Donnerstag, 17. November 2011, 20:28

Wie du es schon selbst sagst setzen Microsoft, Sony und Nintendo die Standarts.
Nintendo bringt mit der Wii U einen Nachfolger der wohl sicher nicht diesen großen Schritt nach vorne gehen wird und Sony hat schon länger angekündigt viel weniger Gelder für die Entwicklung der Playstation 4 zu Verfügung zu stellen als das noch bei der aktuellen PS3 der Fall war.
Sony war schon immer bedacht, seine Konsolen lange am Leben zu halten, möglichst viele Käufer zu erhaschen. Die PS3 hat nicht das geschafft was viele erwartet, erhofft oder geglaubt haben - die 360 vollkommen abzuhängen.
Zudem war Sony im Vergleich zu Microsoft später dran mit seiner Veröffentlichung (1 Jahr später in Japan+USA sowie 1 1/2 Jahre später in Europa).
Sie mussten ebenso ihre Konsole Subventionieren, allen voran durch die Verwendung des BluRay-Laufwerkes (dessen wirklicher Nutzen der erhöhten Speicherplatgröße diese Generation noch nicht so zu Tage gefördert wurde, wie vermutet).
Da hat man im Grunde gerade erst begonnen mit der Konsole schwarze Zahlen zu schreiben (natürlich im Vergleich zu Microsoft) - es wäre doch finanzieller und wirtschaftlicher Selbstmord, jetzt zu sagen die neue wäre größer, besser und alles ist viel toller.
Da geht keiner mehr in den Laden und holt sich ne PS3 (zumal deren Fangemeinde immernoch größer sein dürfte als die der 360).

Nebenbei zeichnet der gesamte Konzern von Sony in der letzten Bilanz ein Verlust von über 2 Mrd. $ aus - das man sich dann eben gedungener ausdrückt liegt auf der Hand. Dort muss man abwarten wie sich der gesamte Konzern entwickelt bevor die Budget's verteilt werden.


Zitat

Auch weiß ich nicht welche Position man Sony streitig machen möchte? Zum Auslaufen der aktuellen Generation hat es doch Sony gerade mal geschafft mit der Xbox gleich zu ziehen und in Japan wird man Nintendo und Sony sicher nie das Wasser reichen können.
Will man seine jetzige Position ausbauen, dann wäre doch der nächste logische Schritt mit Nintendo in Konkurrenz zu gehen, oder nicht?

Verkaufszahlen sind in diesem Segment nicht alles, auch wenn es am Ende auf genau die ankommt. Microsoft ist noch nie in einem Wettbewerb angetreten um Marktanteile freiwillig abzutreten - das Streben nach einer monopol-nahe Stellung auf dem jeweiligen Markt war schon immer ein Streben dieses Unternehmens.

Die Marke Playstation ist noch viel zu sehr vertreten, als dass man sagen könnte Microsoft wäre mit der 360 voll und ganz vorbei gegangen bzw. das man damit zufrieden wäre. Glaubt man aktuellen Schätzungen, dann liegt man mit der PS3 ungefähr gleichauf - sprich es gibt noch min. die selbe Anzahl an möglichen Käufern, die noch "fremd" spielen.

Diese Leute gilt es zu beeindrucken, sie "rüber zu holen" und selbst deren Konsolen an den Markt zu bringen.
Betrachtet man dann das die PS3 ein Jahr später kam, dann kann man sogar fast geneigt sein zu sagen, dass die PS3 in der Generation im direkten Vergleich mit der 360 bislang besser abgeschnitten hat.


Zitat

Gerade in letzter Zeit loben doch auch viele Entwickler das Konzept von Nintendo und entwickeln fleißig für die Wii U.
Liegt das vielleicht daran, dass man die Zukunft erst einmal in einem Markt sieht, für den man günstig entwickeln kann? Und warum werden die Stimmen immer lauter das man in der neuen Generation keinen großen Sprung erwarten kann?

Die Wii U wird, so vermute ich, erneut außerhalb der Konkurrenz laufen. Man muss sich ja auch vor Augen halten das Nintendo den eigentlichen Sprung in die NextGen vor 5 Jahren verpasst hat. Die Wii mag zweifellos ein tolles Produkt sein, doch sehr viele Spieler halten sie eben nicht für eine Konkurrenz der 360 und der PS3 - eben weil die nötige Hardwarepotenz dahinter fehlt.

Natürlich hat Nintendo hier Lunte gerochen und den richtigen Riecher bewiesen. Das Teil ist ein finanzieller Erfolg geworden - auf ganzer Linie. In jeder Diskussion um den Sieger dieser Generation, wird man diese Zahlen aber aus Sicht des Spielers kaum anbringen können, da ganz einfach die Zielgruppe - wir die Nintendo, Sony und nun Microsoft über Jahre ihre Produkte abgenommen haben - eine völlig andere war, als die unsere.

Genau diese Zielgruppe steht aber nicht am Releasetag einer neuen Konsole im Laden und legt 250-300 Latten aufn Tisch (alles was drüber wäre bei nicht äquivalenter Leistungssteigerung zur Vorgeneration wäre Wucher) um sich das Teil heim zu holen.

Microsoft hat Kinect eingeführt, Sony Move. Man hat das Prinzip im Grunde abgekupfert und verbessert, teilweise auf ein ganz anderes Niveau gebracht als es Nintendo hatte. Man wird das weiter nutzen, wäre ja quatsch wenn nicht. Doch wird der finanzielle Erfolg deutlich geringer ausfallen, rückt diese Entwicklung in den Vordergrund.

Man braucht nur in die vielen Foren im Internet schauen - international gesehen hängt den Spielern, der Nr. 1 Zielgruppe der Unternehmen, diese Entwicklung doch nun zum Halse raus. Kinect war toll, es kam aber nichts abseits der Casual-Schiene. Das ist nichts schlimmes, diese Spiele sind auch nicht zwangsläufig schlecht, doch eben auch nichts weshalb man eine neue Konsolegeneration bräuchte. Die Hardwarelimitierung von Kinect spricht eben auch nicht unbedingt die Sprache, langlebig in eine neue Generation zu gehen.


Zitat

Vielleicht ist es ja "Tiefstapelei", aber vielleicht sind das ja auch die ersten zaghaften Versuche den Markt auf das vorzubereiten was kommt. Oder aber man will als Entwickler versuchen die Konsolenhersteller in eine bestimmte Richtung zu leiten.
Da diese aber in genau dieser Entwicklung sicher schon sehr weit fortgeschritten sind, kann ich mir letzteres eher nicht vorstellen.

Es gibt mehr als genug Aussagen der letzten Jahre von Entwicklerseite, die besagen das es Zeit für eine neue Konsole sei und man durch die technische Limitierung seine Vorstellungen nicht umzusetzen weiß.

Allein die Tatsache welch alte Hardware in der 360 schlummert zeigt, dass hier ein deutlicher Sprung zu erwarten ist. Die Prozessortechnologie hat sich in den letzten Monaten extrem weiterentwickelt, dagegen wirkt die 360 antiquiert, selbes bei Arbeitsspeicher und Grafikchip. Da werden Technologien verwendet die selbst zur Markteinführung nicht Up-to-Date waren.

Nimmt man nun die Gerücht speziell zur 360, dass man sich näher PC-Architekturen nähert, dann weiß man doch auch warum: Man kann ähnliche, wenn nicht sogar gleiche Technologien einsetzen. Durch die Einheitliche Architektur des Gerätes wird nachwievor speziell dafür entwickelt, kann die Software perfekt angepasst werden und somit deutlich mehr "Saft" rausgeholt werden. Auf der anderen Seite erhält man bei der Ähnlichkeit zur PC-Entwicklung Know-How, dass man bislang in Grenzen hatte - aufjedenfall ein Zugewinn und Fundament für deutliche technische Verbesserungen der Spiele.


Allein mit logischen Gedankengängen darf man davon ausgehen das Xbox 3 nicht 2012 erscheint. Weil: GTA V und Halo 4! GTA V / Halo 4 vs Xbox 3 wäre einfach nur dumm da MS mit den beiden Games Millionenseller im Portfolio hat. Die Leute würden eher die Spiele anstatt die neue Konsole kaufen.

Grund für Xbox 3 in 2013: CoD "MW4", Forza 5, evtl neues Gears zum Release wäre durchaus möglich. ;)
Auch ein Grund warum man vor 2013 keine neue Konsole auf die Leute loslässt. Wäre ja fahrlässig solche Systemseller loszulassen und seine eigenen Abverkäufe zu gefährden. :]

Allein mit logischen Gedankengängen darf man davon ausgehen das Xbox 3 nicht 2012 erscheint. Weil: GTA V und Halo 4! GTA V / Halo 4 vs Xbox 3 wäre einfach nur dumm da MS mit den beiden Games Millionenseller im Portfolio hat. Die Leute würden eher die Spiele anstatt die neue Konsole kaufen.


Ich gehe davon aus das der 360 Nachfolger abwärtskompatibel ist. Damit wäre dieses Problem sicher aus dem Weg geräumt. ;)

Die 360 ist es nur stark eingeschränkt, die PS3 kann es in seiner neusten Ausführung gar nicht mehr. Dieser Luxus ist eine aussterbende Technologie, zudem Teuer. Daran verdient kein Hersteller etwas, muss aber investieren. Aufgrund der Hardwareentwicklung auch bei solch komplexen Titeln extrem schwierig umzusetzen - ein Grund warum beide Hersteller den Support dafür eingestelt haben.

Wenn überhaupt dann wird es eine stark eingegrenzte Auswahl geben, die First-Party Titel sicherlich, doch alles was von Third-Party-Entwicklern kam wird da hinten an stehen - auch weil diese Techniken und Kniffe in ihrer Programmierung angewandt haben, die nicht einheitlich sind.

;)
Verkaufszahlentechnisch liegt Nintendo vorne, aber für den Coregamer Markt führt MS mit der 360.
Hier wäre es interessant zu wissen wieviele Spielstunden die jeweiligen Konsolen anhäufen. Ich glaube da würde die Wii weit abgeschlagen hinter der PS3 und 360 landen. :)

78

Donnerstag, 17. November 2011, 21:40

@Yildi
Im Großen und Ganzen bin ich dann mal gespannt inwiefern deine Aussagen dann am Ende auch zutreffen.
Wie gesagt, für mich gestaltet sich die Wartezeit auf die neuen Konsolen und die damit verbundene Strategie der großen 3 sehr spannend.

Was die Wii betrifft kann ich nur sagen das man die große Kundschaft nicht unterschätzen sollte. Sicher sind dort viele Gelegenheitsspieler mit dabei, allerdings hat Nintendo immer noch eine große Fanbasis und konnte gerade durch die Wii auch neue Kundschaft generieren, die inzwischen mehr als nur 1 mal im Monat ihre Konsole einschalten um davor wenig rum zu hüpfen. Erscheint die Wii U mit dem dementsprechend guten Software Line Up, dann wird man auch was die Verkaufszahlen angeht wieder nach vorne preschen.
Auch sehe ich nicht inwiefern Sony oder Microsoft die Wii Technik verbessert hat.
Wii Motion Plus funktioniert aus eigener Erfahrung immer noch besser und direkter als Sonys Move. Von Kinect will ich da gar nicht erst anfangen, weil es durch die fehlende Controllereinheit einfach zu eingeschränkt für euren häufig erwähnten "Core" Gamer Markt ist.

Auch die Leistungsfähigkeit der Wii U sollte man nicht unterschätzen. Nichts genaues ist bekannt, aber wenn man Gerüchten glauben schenken darf, ist die verbaute IBM CPU durchaus sehr leistungsfähig.

Wie schon erwähnt spricht Nintendo natürlich in erster Linie ein bestimmtes Klientel an und damit meine ich sicher nicht die oft erwähnten "Casual" Gamer.
Wenn man aber bedenkt wieviel Zuspruch man auch heute noch mit dieser alten Hardware bekommt, ist man auch für die nächste Generation sicher ein mehr als ernstzunehmender Konkurrent.

79

Donnerstag, 17. November 2011, 22:04

@Yildi, die Games für 2013 habe ich als Launchtitel der X3 angedacht, daher meinte ich spricht ein Release für 2013. ;)

Hier macht das ja echt mal Spaß zu diskutieren mit Leuten die sich mit sowas befassen. Klasse, bitte weiter!

80

Donnerstag, 17. November 2011, 22:31

Ein Cod spricht für ein Launchtitel? Erscheint doch sowieso jährlich unabhängig von der vorhanden Konsolengeneration. Lukrativ machen es da aher Exklusivtitel und besondere Titel die immer etwas auf sich warten lassen. Und da gerade GTA und Co noch für diese Generation kommen sollen, spricht das eher dafür, dass die neue Generation noch etwas auf sich warten lässt. :D Für mich noch kein Grund, mich so langsam von der 360 zu verabschieden.

Zurzeit sind neben dir 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher

Thema bewerten