Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FRONT Foren Gaming Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ThirdEch3lon

Erleuchteter

  • »ThirdEch3lon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 174

Wohnort: Schleiztown

Beruf: ung am suchen

  • ThirdEch3lon
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. September 2006, 16:29

Warum zock ich so wenig?

wisst ihr leute früher hab ich viel gezockt. es gab immer ein game dass ich gezockt hab. aber irgendwie zock ich so seit nem jahr fast garnicht mehr. irgendwie komisch obwohl ich dass hab was ich immer wollte: xboxlive und ne next gen.

gehts manchen von euch ähnlich? woran kann das liegen. vielleicht liegts einfach daran dass ich wenn ich zeit hab vorallem am wochenende nicht da bin. ich hab beim zocken oft ein komisches gefühl, ich denke immer ich verschwende meine zeit - weis nicht wie ich das beschreiben soll.
irgendwie bin ich son richtiger antizocker geworden der nur noch zockt weil er in nem xboxforum ist und freunde hat die zocken. ich interessiere mich zwar sehr für games aber dann selbst zocken - nö. es kann aber auch daran liegen dass ich oft die 360 anschalte dann den marktplatz durchstöber, guck was die freunde machen und dann nicht weis was ich einlegen soll und wieder gelangweilt ausschalte.
damals wo xboxlive kam dachte ich ich zock mal immer ganz schnell ne lustige runde aber gerade wenn man mal schnell online zocken will kann man das doch total vergessen. bis man da mal ein gescheites match gefunden hat, wos lustig und deutschsprachig ist vergeht ne ewigkeit. ich hab ungelogen seit april nicht mehr länger als ne halbe stunde in einer session verbracht!!!! ich hab einfach nie so ne richtig geile runde verbracht. ich kann die echt an 2 händen abzählen. da waren 3 oder 4 runden mit euch in PDZ. 2 sessions oder so pgr3 und 2 sessions graw - sonst nix halbes und nix ganzes.
ich glaube aber da sind auch die spiele schuld. currentgen ist eh "alt" obwohl ich mit halo und halo2 noch mehr fun hab als mit der next gen komischerweise. ich hab 7 360-games:
- pgr3 - spiel ich noch am liebsten!! mal schnell ne runde drehen aber spiel auch nicht oft
- PDZ - spiel ich garnicht mehr
- graw - spiel ich auch nicht mehr, da findet man eh kein gescheites match genau wie in pdz
- oblivion - macht übelst spaß aber ich komm einfach nicht voran. wunderschönes game aber mir fehlt die verdammte zeit
- dead or alive 4 - macht mit freunden schon fun aber bin nicht der beatn upper^^ irgendwann hat man genug vom prügeln
- amped3 - onlinemodus gibt es LEIDER nicht und story hab ich durch
- fifa wm 2006 - wm ist vorbei, genau wie mein fußballfieber und da bundesliga da nicht geht machts irgendwie keinen richtigen spaß mehr

ich haffe auch die spiele die demnächst kommen. ich warte eigentlich echt seit dem 18.03.2005 (da kam resident evil 4) auf ein spiel wo ichs nicht erwarten kann weiterzuspielen. dieses gefühl hatte ich ewig nicht. ich hoffe auf splinter cell4, gears of war, test drive, lost planet...

postet mal wies euch geht, auch die die viel zocken...

mfg, euer third

2

Sonntag, 3. September 2006, 16:33

Dann solltest du mal wieder in neue Games investieren. Wie wärs mit Saints Row, dann könnte die Spielfreude zurückkehren!

3

Sonntag, 3. September 2006, 16:51

RE: Warum zock ich so wenig?

Zitat

Original von ThirdEch3lon
wisst ihr leute früher hab ich viel gezockt. es gab immer ein game dass ich gezockt hab. aber irgendwie zock ich so seit nem jahr fast garnicht mehr. irgendwie komisch obwohl ich dass hab was ich immer wollte: xboxlive und ne next gen.

gehts manchen von euch ähnlich? woran kann das liegen. vielleicht liegts einfach daran dass ich wenn ich zeit hab vorallem am wochenende nicht da bin. ich hab beim zocken oft ein komisches gefühl, ich denke immer ich verschwende meine zeit - weis nicht wie ich das beschreiben soll.
irgendwie bin ich son richtiger antizocker geworden der nur noch zockt weil er in nem xboxforum ist und freunde hat die zocken. ich interessiere mich zwar sehr für games aber dann selbst zocken - nö. es kann aber auch daran liegen dass ich oft die 360 anschalte dann den marktplatz durchstöber, guck was die freunde machen und dann nicht weis was ich einlegen soll und wieder gelangweilt ausschalte.
damals wo xboxlive kam dachte ich ich zock mal immer ganz schnell ne lustige runde aber gerade wenn man mal schnell online zocken will kann man das doch total vergessen. bis man da mal ein gescheites match gefunden hat, wos lustig und deutschsprachig ist vergeht ne ewigkeit. ich hab ungelogen seit april nicht mehr länger als ne halbe stunde in einer session verbracht!!!! ich hab einfach nie so ne richtig geile runde verbracht. ich kann die echt an 2 händen abzählen. da waren 3 oder 4 runden mit euch in PDZ. 2 sessions oder so pgr3 und 2 sessions graw - sonst nix halbes und nix ganzes.
ich glaube aber da sind auch die spiele schuld. currentgen ist eh "alt" obwohl ich mit halo und halo2 noch mehr fun hab als mit der next gen komischerweise. ich hab 7 360-games:
- pgr3 - spiel ich noch am liebsten!! mal schnell ne runde drehen aber spiel auch nicht oft
- PDZ - spiel ich garnicht mehr
- graw - spiel ich auch nicht mehr, da findet man eh kein gescheites match genau wie in pdz
- oblivion - macht übelst spaß aber ich komm einfach nicht voran. wunderschönes game aber mir fehlt die verdammte zeit
- dead or alive 4 - macht mit freunden schon fun aber bin nicht der beatn upper^^ irgendwann hat man genug vom prügeln
- amped3 - onlinemodus gibt es LEIDER nicht und story hab ich durch
- fifa wm 2006 - wm ist vorbei, genau wie mein fußballfieber und da bundesliga da nicht geht machts irgendwie keinen richtigen spaß mehr

ich haffe auch die spiele die demnächst kommen. ich warte eigentlich echt seit dem 18.03.2005 (da kam resident evil 4) auf ein spiel wo ichs nicht erwarten kann weiterzuspielen. dieses gefühl hatte ich ewig nicht. ich hoffe auf splinter cell4, gears of war, test drive, lost planet...

postet mal wies euch geht, auch die die viel zocken...

mfg, euer third



Ich glaube das ist ganz normal. Menschen entwickeln sich weiter! Geht mir genauso... habe während dem Spielen auch ein ekliges Gefühl dabei was zu verpassen.
Spiele auch kaum noch und wenn nur sehr kurz.
Es gibt immer mal wieder 1 oder 2 Titel die mich mehr oder weniger fesseln, wie z.b. Burnout oder Oblivion aber dann folgt wieder die flaute.

Glaube wir haben genug vom zocken. Die Impulse fehlen. Früher war alles neu und toll, heute wiederholt sich alles nur mit neuen Texturen und mehr Polygonen. Das haut einen einfach nicht mehr vom hocker...

Ich mein muss es ja auch nicht, wie gesagt man verändert sich und somit auch die interessen. Steht ja nirgends geschrieben wieviel man zocken muss ;-)

@ Saints Row GTA light mit neuen Texturen und ganz eigenartigem Chara-Design. Danke nein!! :-)
Sony may Cry

4

Sonntag, 3. September 2006, 18:03

Kann dir nicht sagen, warum du so wenig zockst.
Mir geht es jedenfalls nicht so. Seit 15 Jahren Dauerspieler und ich werde nicht satt. :)

5

Sonntag, 3. September 2006, 18:22

ich kann von mir sagen das es mir genauso geht aber das ist nur weil ich 1.keine wirklich guten games hab (pgr3 spiel ich auch am liebsten genau wie du)

2.schule

3.eishockey

da hab ich einfach keine zeit aber wenn jetzt tdu kommt worauf ich schon ewig warte dann wird der controller so glühen das steht fest ich werde noch nichtmal mehr essen und trinken!!! :biglaugh: :laugh:
Green Hell Riders die Besten!

6

Sonntag, 3. September 2006, 18:40

zocke seit nem monat uch net mehr viel, mit dead rising ändert sich das schlagartig.^^^^^^^^
SAHNE

ThirdEch3lon

Erleuchteter

  • »ThirdEch3lon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 174

Wohnort: Schleiztown

Beruf: ung am suchen

  • ThirdEch3lon
  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 3. September 2006, 19:17

danke an eure posts!

Zitat

Original von Max
da hab ich einfach keine zeit aber wenn jetzt tdu kommt worauf ich schon ewig warte dann wird der controller so glühen das steht fest ich werde noch nichtmal mehr essen und trinken!!! :biglaugh: :laugh:


ich denke auch mit TDU mit dem ja eigentlich auch das schlechte wetter eingeleutet wird wird sich dass hoffentlich bisschen ändern.

8

Sonntag, 3. September 2006, 19:27

In letzter Zeit gehts mir auch so. Die meiste Zeit spiel nur noch FIFA WM 06 online, und das nur, weil ich es nicht mehr erwarten kann, bis endlich FIFA 07 kommt. Auf jedenfall spiele ich auch nicht mehr soviel wie früher mit der Xbox. In letzter Zeit sitze ich viel länger beim Computer als bei meiner Xbox 360. Früher als die erste Xbox noch "in" wahr habe ich meinen PC eigentlich nur fürs Internetsurfen und ein paar Runden GTA benutzt. Heute spiele ab und zu Spiele wie FEAR, CoD2 (online), NFSMW und Titan Quest. Ich schätze mal, das liegt daran, weil in letzter Zeit keine wirklichen Highlights mehr für Microsoft Konsole erschienen sind. Und auf der 360 gibt es (meiner Meinung nach) noch kein einziges. Es gibt viele gute Spiele, aber ein richtiges, exklusives Highlight.
Sollte Gears of War wirklich DER HIT werden, so wie es diverse Internetseiten und Magazine anpreisen, dann schätze ich werde ich wieder mehr vor der Konsole sitzen und wieder generell mehr spielen.
'360 great, PS3 - pain in my ass' - John Carmack, id Software



9

Sonntag, 3. September 2006, 19:33

Ich wollte weg vom Pc (aufrüsten usw.), also die Box gekauft. Aber irgendwie war das ganze nur am anfang super, jetzt das gleiche, ich zocke kaum noch. Das letzte Game MotoGp ist sowas von öde...

Und dieses Gefühl man vergäudet Zeit beschleicht mich letzter Zeit auch sehr.
Was ich aber äuserst schlimm finde ist das man wirklich keine guten Leute findet zum zocken. Am ehesten noch bei Pgr3, Graw da wirst als Anfänger gleich mal gekickt. Naja

Wer weiß vielleicht hat man nach 20 Jahren zocken einfach schon irgendwie alles gesehen, nur halt immer schöner, schneller flüssiger. Was soll jetzt noch kommen??

Und wenn ich so die Demos anschaue von den Spielen die mich zuerst so richtig interressiert haben. Man man, TDU komische Steuerung, Saints Row nicht das was ich erwartet hatte, Dark Messia (PC) das Demo ist sowas von Besch....

10

Sonntag, 3. September 2006, 19:48

ich zocke seit sicher drei Wochen weniger als früher weil es meine kleine Tochter nicht zulässt. Sobald ich von der Arbeit daheim bin kümmere ich mich um sie, aber zwischen 19 und 21 Uhr ist Schrei-Zeit, da wechsle ich mich mit meiner Frau dann ab. Na und dann komm ich höchstens zwischen etwa 21 und 22 Uhr zum Zocken - danach ist Schlafenszeit weil ich am Morgen immer früh aus der Hapfn muss.

Zum Glück geht die Zeit vorüber und dann hab ich hoffentlich bald einen gescheidet Koop-Partner für diverse Spiele :]

Für strengere Richtlinien bei Konsolenspielen

Socom

Meister

Beiträge: 2 087

Wohnort: Bern

Beruf: Schreiner

  • SocomX18
  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 3. September 2006, 19:53

das scheint eine allgemeine krankheit zu sein.
also pro woche ne stunde, so ist es bei mir momentan. ich hoffe auch das sich das bald ändern wird und zwar mit forza2, BIA HH und natürlich das neue GTA.

aber spätestens wen der Wii kommt gibts wieder einen aufschwung, vorausgesetzt er wird wirklich so billig und die controller nicht stören. dann gibts wieder mal ZELDA und vllt ein mario ( 64 ) hoffe ich. ein harvest moon würde auch fetzen, geschweige ein Dragon Ball Z.

aber so momentan reizt mich kein game.
ACHTUNG!
Festgenommen wurde ein Betrüger, der ein Medikament verkaufte, das angeblich ewiges Leben bewirkt. Bei seiner polizeilichen
Vernehmung stellte sich heraus, dass er wegen des gleichen Deliktes bereits 1631, 1802 und 1924 verhaftet worden war.

12

Sonntag, 3. September 2006, 19:58

@Third

mit GoW kommt ja vielleicht wieder ein aufschwung oder einf "aufschneiden"
*totalböselach*

(man war der Flach)

Batman!

Lex

Profi

Beiträge: 934

Wohnort: Bayern

Beruf: Selbstständig

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 3. September 2006, 20:26

mir geht es genau so wie Third oder Koopa.

Spiele auch nur noch wenig, die "neuen" Spiele die kommen interessieren mich überhaupt nicht.

Saints Row, nach langer Zeit mal wieder ein Spiel auf dem Markt für die 360, TDU: ich weis auch nicht so recht, Graw muss mich wieder mal fesseln, sonst fliegt die 360 aus dem Fenster. Bis jetzt ist die 360 für MICH, nur unterdurchschnittlicher Zeitvertreib, hab schon gar keinen Bock die einzuschalten, die euphorie einer neuen Konsole und der damit zusammenhängenden Erwartungen sind so langsam erloschen.
Die Xbox360 ist bis jetzt (mit der Software) nicht mehr als ein Flop.

Einreden kann ich mir schon viel, aber das hilft nun auch nichts mehr.
Die ständigen Wiederholungen der Spiele oder der nur aufgebohrten Optik lässt mich schon lange kalt. Hätte ich auch meinen Rechner aufrüsten können :O

Hoffe das mit dem Wii, Zelda + Mario Galaxy wieder ein etwas neuer Wind in das eingeschlafene Geschäft kommt...

...ist zwar nicht ganz das was ich jetzt wiedergeben wollte, aber anders konnte ich es jetzt nicht formulieren
Die GEZ, moderne Schutzgelderpresser der Rechteverwaltungsmafia!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lex« (3. September 2006, 20:30)


14

Sonntag, 3. September 2006, 20:37

wo du schon das thema xbl anschneidest:

ich dacht mir auch mit der 360 gehts in dem bereich richtig ab! endlich ohne kreditkarte online gehen, spaß haben. war ja immer nur xbc gewohnt und hab mich gefreut endlich auch spiele zocken zu können, die im xbc kaum gespielt wurden. also spiele wie splinter cell, etc. und nu, wo ich xbl+festplatte hab, merk ich, dass solche spiele noch weniger im xbl gespielt werden, als über xbc. aber auch die neuen spiele taugen bisher noch nichts. bei graw, auf das ich mich mordsmäßig gefreut habe, dauert es ewig, bis man mal ne ordentlich lobby findet. wollte mal kurz ne runde mit nem freund online zockne (auf einer xbox) und verbrachte ne halbe stunde mit lobby suche, bis wirs wieder aufgegeben haben.

überhaupt find ichs bei xbox live schwerer gute spiele zu finden. dacht mir mit dem daddelabend könnt mal wieder schwung ins online geschehen kommen und was war? wir waren ganze 3 leute von ca 15 die abgestimmt haben oso.
naja, im xbc war da noch alles anders. ich hat meine leute, die immer wieder für ne runde bereit waren (ich denk die wissen es schon, die gemeint waren :) ). so ergaben sich eigentlich immer wieder lustige sessions. naja, ein wink des schicksaals, dass sie alle seit der 360 mehr oder weniger aufgehört haben zu zocken (v.a. online).

wenn ich so nachdenk, hätt ich lieber wieder xbc xD

ThirdEch3lon

Erleuchteter

  • »ThirdEch3lon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 174

Wohnort: Schleiztown

Beruf: ung am suchen

  • ThirdEch3lon
  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 3. September 2006, 20:53

mitm xboxlive gehts mir wie gesagt auch so. ich hätte damals wo halo2 rauskam alles für xboxlive gegeben!

aber das is wie campen: man denkt an lagerfeuer, schöne stimmung und und vergisst mücken, kälte etc..^^

Dusel

Erleuchteter

Beiträge: 7 427

Wohnort: Oberhausen, NRW

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 3. September 2006, 20:57

bei mir ist es ganz anders..ich habe immernoch soviel lust beim zocken wie "früher"... ich meine mit früher so vor etwa 6-7 jahren, wo ich angefangen hab... ich bin erst 14.. bei manchen von euch ist es vllt deswegen anders da wenn ihr jetzt mitte 20 ..anfang 30 seit (z.b.), dann spielt ihr seit etwa 15 jahren oder mehr... da verliert man vllt langsam die lust
"Ich verlasse diese Welt so, wie ich sie betreten habe... Schreiend und blutüberströmt!"


17

Sonntag, 3. September 2006, 21:03

Zitat

Original von ThirdEch3lon
mitm xboxlive gehts mir wie gesagt auch so. ich hätte damals wo halo2 rauskam alles für xboxlive gegeben!

aber das is wie campen: man denkt an lagerfeuer, schöne stimmung und und vergisst mücken, kälte etc..^^


netter vergleich :] .
bei mir is auch dauerregen mit seltenem sonnenschein (ein paar nette abende gabs ja auch ^^)

edit: das traurige ist: ich denk ich werd mir trotzdem wieder xbl holen, wenn mein abo aus ist :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Babashaq« (3. September 2006, 21:04)


18

Sonntag, 3. September 2006, 21:49

Zitat

Original von Lex




Bis jetzt ist die 360 für MICH, nur unterdurchschnittlicher Zeitvertreib, hab schon gar keinen Bock die einzuschalten, die euphorie einer neuen Konsole und der damit zusammenhängenden Erwartungen sind so langsam erloschen.
Die Xbox360 ist bis jetzt (mit der Software) nicht mehr als ein Flop.




naja da kann ich dir kein recht geben dir kein recht geben ich hatte schon soviel spaß mit ihr und das was ich bis jetzt an spielen bekommen hab ist aufjedenfall next gen ich verstehe das nicht ganz aber wenn du so darüber denkst(sorry is meine meinung) dann solltets du die 360 besser verkaufen :(
Green Hell Riders die Besten!

Metatron

FRONT Aufsteiger

Beiträge: 51

Wohnort: Rüsselsheim

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 3. September 2006, 22:06

RE: Warum zock ich so wenig?

Zitat

Original von ThirdEch3lon

postet mal wies euch geht, auch die die viel zocken...

mfg, euer third



Manchmal geht mir das auch so, aber das liegt auch daran, daß ich viel weniger Zeit als früher habe.
Aber es gibt dann auch wieder Zeiten, wo ich kaum noch von der Konsole zu trennen bin.
Glaub mir, die Zeiten kommen bei dir auch wieder :biglaugh:

fake

Erleuchteter

Beiträge: 13 119

Wohnort: Benztown

  • ALandX 1
  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 3. September 2006, 22:10

ich zocke auch fast nicht mehr.
und das unabhängig davon, das ich im moment keine 360 mehr habe.
mich kann man ziemlich schnell langweilen. es muss immer was neues sein und selbst wenn ich es dann was neues gibt, dann wird es nach kurzer schon wieder langweilig.
es gibt mittlerweile viel interessantere dinge. frauen, häufiger fort gehen als früher, frauen, training, frauen, arbeit, frauen, schule, ach ja und frauen :P
was will ich da noch soviel zocken?
es gibt spiele die ich natürlich spiele, aber ich klemm da nicht mehr so angagiert davor. für FarCry (pc) hab ich zwar nur 15std. gebraucht, aber das auf 3 monate verteilt.
nur hl2 und hl2 episode1, hab ich recht schnell durchgespielt. hl2 eine woche (16std) , ep1 2 tage (4std)
es gibt somit echt nur ein paar ausnahmen.

wie in einer der ersten comments schon geschrieben wurde. menschen und interessen ändern sich. so ist es wohl mir ergangen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fake« (3. September 2006, 22:12)


Thema bewerten